First Slide

Der Lesetipp

für Krimifans

Unter der verschlossenen Tür quillt Blut hervor. Bei einer Schießerei greift sich das Opfer ans Herz und fällt um. Das Gift, das der gierige Neffe seiner alten Tante in den Tee gemischt hat, wirkt augenblicklich. Typische Krimi-Szenen – die jedoch mit der Wirklichkeit nichts zu tun haben.

Second Slide

Folgen Sie mir

in die Welt der Toten

Entdecken Sie die typischen Kennzeichen von Schussverletzungen, Vergiftungen oder Schnittwunden. Beobachten Sie den Rechtsmediziner bei der Arbeit: Welche Spuren wertet er aus? Wie kommt er der Todesursache tatsächlich auf die Spur?

Third Slide

Spannend und

verständlich

Zwölf eigens angefertigte Infografiken zeigen typische Verletzungsmuster und erklären kompliziertere Sachverhalte.

Kapitel-Übersichten

„Schöner Sterben“ erklärt zunächst, wie ein Mensch wirklich stirbt, und widmet sich dann den einzelnen Todesarten.

kap10_over

Kapitel X

Das Ertrinken ist eine Sonderform des Erstickens. Als solche kommt es in Krimis wesentlich häufiger vor als in der Wirklichkeit.

kap9_over

Kapitel IX

Das Motiv des Erstickens kommt im Krimi in vielfältiger Form vor: Der Enkel, der der reichen Oma im Schlaf das Kissen auf das Gesicht drückt, der Affekttäter, der seine Freundin zum Schweigen bringt…

kap8_over

Kapitel VIII

Wenn ein Mensch durch Hitzewirkung umkommt, ist die Feststellung seines Todes kein Problem. Der Ermittler fragt aber: Hat das Opfer beim Einsetzen des Brandes noch gelebt?

kap7_over

Kapitel VII

Wie erkennt der Gerichtsmediziner, dass ein Mensch allein an der Kälte – und nicht etwa an einem von Krankheit oder Erschrecken ausgelösten Herzinfarkt gestorben ist?

kap5_over

Kapitel V

Klingen dürften neben Keulen zu den ersten Waffen gehören, die sich unsere Vorfahren vor zigtausend Jahren angeschafft haben. Die Verletzungen, die scharfe Waffen mit oder ohne Klinge auslösen, lassen sich einer von drei Arten zuordnen.

kap4_over

Kapitel IV

Stumpfe Gewalt stellt die häufigste Verletzungsursache dar. Fast alles, bei dem keine Schneide zum Einsatz kommt, gehört in diese Kategorie.

kap3_over

Kapitel III

Peng – das Opfer greift sich ans Herz, fällt rückwärts zu Boden, eine Blutlache breitet sich aus. Nur wenige tödliche Verletzungen werden im Krimi so unrealistisch dargestellt wie Schüsse.

kap1_over

Kapitel I

Der Mensch ist nicht von einer Sekunde auf die andere tot. Sterben ist ein langsamer Prozess, dessen Erscheinungen und “Nebenwirkungen” bereits beginnen, wenn das Herz-Kreislauf-System noch nicht abschließend versagt hat.

 

mehr laden

Ausschnitte aus dem Buch

Werfen Sie einen Blick ins Buch.

Register

register

Kapitel 3

ch3

Kapitel 2

ch2

Kapitel 1

ch1

Kapitel auswählen

  • Register

    -
  • Kapitel 3

    -
  • Kapitel 2

    -
  • Kapitel 1

    -

Ich verspreche Ihnen: Nach der Lektüre werden Sie Ihre Lieblingskrimis neu lesen wollen!

Jetzt kaufen!

Testurteile von Lesern

Das Urteil der Leser der Leserunde bei Lovelybooks zu dem Buch war einhellig: muss man haben!

Mella Dumont

Mella Dumont

Unverzichtbar für den Krimiautor. Spannend für den Krimileser.

progue

progue

Perfektes Handbuch und Nachschlagewerk für Krimiinteressierte und Autoren. Empfehlenswert.

Grotesque

Grotesque

Dieses Buch sollte jeder Krimi-Fan im Regal stehen haben...

Buch oder eBook?

Sie haben die Wahl!

Das eBook

€4,99

  • Für alle Kindles
  • Auch auf iPad und PC
  • Kein Kopierschutz (DRM)
  • Farbbilder! (außer eInk-Reader)
Jetzt kaufen!

Das Taschenbuch

€8,99

  • 150 Seiten
  • Ideal zum Verschenken
  • Für alle Krimifans
  • Mit Register
Jetzt kaufen!

Noch schöner Sterben – der Nachfolger

Tragen Sie sich jetzt in die Mailingliste ein, um den Nachfolger von „Schöner Sterben“ garantiert zum Sonderpreis kaufen zu können. Ich informiere Sie dann rechtzeitig über eine Rabattaktion vor dem Start. Veröffentlichung vermutlich im September.

noch_schoener_sterben

Den Nachfolger garantiert günstiger kaufen?

Hier eintragen!

Über den Autor

author

Matthias Matting…

…geboren 1966, ist Journalist und Physiker und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren.

Preisträger

Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch.

Krimifan

Der Autor hat seine Recherchen in seinen eigenen Krimis „Beisha – Getötet“ und „Finish“ verwendet.